#3 Einfach nur puzzeln!

„Mama, ich will puzzeln!“ „Mama, puzzelst du mit mir?“ „Mama, wann kommst du denn endlich?“

„Gleich!“ „Ich muss noch kurz die Küche aufräumen …“ „Ich komme gleich, noch drei Sekunden!“ „Warte, ich muss noch kurz auf die Toilette, bin gleich da!“ „Ach Mist, ich muss noch kurz Papa anrufen und ihn etwas fragen, fang doch schon einmal an, ich bin wirklich gleich da!“

So oft renne ich an meinen Kindern vorbei, weil ich „noch kurz“ etwas zu erledigen habe und auch wenn ich dann mit ihnen spiele, rasen meine Gedanken weiter in meinem Kopf und ich bin zwar bei ihnen aber doch eigentlich gar nicht richtig da.

Gestern war mein Sohn krank daheim und da habe ich auf „Mama, ich möchte alle Puzzles machen, die ich habe, hilftst du mir?“ einfach mal mit „ja“ geantwortet und eine Stunde einfach nur gepuzzelt.

Dieses einfach nur puzzeln, alles andere stehen und liegen lassen und an nichts anderes denken, war unglaublich erleichternd und entspannend und auf jeden Fall ein Glücksmoment!