#5 Mein ganz schön komischer Cousin

Bei der nächsten Aufgabe meines Illustrationskurses ging es um Körper- und Gesichtsproportionen und man sollte einen „ganz schön komischen Cousin zeichen“.

Ich muss zugeben, dass ich mit diesem Thema so meine Probleme hatte. Männer zu zeichnen ist einfach (noch) nicht mein Ding.

Na ja und im Moment mit dem ganzen neuerlichen Corona-Wirrwarr und immer mal wieder Kindern daheim und dann wieder nicht und hin und her, ist mein Kopf zur Zeit auch nicht so richtig in der Lage kreativ zu sein…

Meine Tochter allerdings sprüht nach wie vor lauter Ideen und Kreativität (sehr beneidenswert), daher habe ich einfach (mal wieder 😉) sie gefragt: „Wie würdest du denn einen ganz schön komischen Cousin zeichen?“

Die Antwort war: „Also, mein komischer Cousin hätte Blumen auf dem Kopf und ganz lustige grüne Haare! Er wäre total bunt angezogen mit einem lila Jackett mit gelben Punkten und einer Leggins mit zwei unterschiedlichen Beinen. Das eine Bein ist orange mit gelben Sternen und das andere blau-gestreift. Außerdem hat er noch eine lila Schleife um den Hals und rote Stöckelschuhe!“

So, diesen Cousin habe ich dann einfach mal gemalt. Den Hund hab ich mir noch dazu gedacht und die gelben Punkte. Ich weiß noch nicht so recht, was ich von dem Bild halten soll, aber es hat Spaß gemacht es zu malen und es ist immer wieder toll zu erleben, wie unglaublich einfallsreich und so schön ungehemmt kreativ Kinder sind! Da kann ich mir echt einiges abschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.