#4 Mein sehr geheimes Zuhause

Die vierte Aufgabe meines Kurses lautete: „Mein sehr geheimes Zuhause!“

Eigentlich ging es bei dieser Aufgabe darum, das Zuhause zu zeichnen, von dem man schon immer geträumt hat und dabei etwas über perspektivisches Zeichnen zu lernen, aber das hatte ich kurzzeitig verdrängt, daher entstand zunächst das Bild oben 😀:

Das Kerlchen auf dem Bild ist ein Einsiedlerkrebs und immerhin hat der auch sein ganz geheimes Zuhause in einer Muschel! 😀.

Irgendwann fiel mir dann aber doch wieder die Perspektive ein und ich dachte noch einmal darüber nach, was MEIN ganz geheimes Zuhause, das ICH gerne hätte, sein könnte. Da erinnerte ich mich, dass ich mir während der „Corona Ferien“ oft einen Garten gewünscht hatte und darin ein kleines Gartenhäuschen nur für mich, in dem ich mich zwischendurch einfach mal verstecken und einen Moment durchatmen könnte 😉.

Als ich dann nach Gartenhäuschen googelte, um mich etwas inspirieren zu lassen, fand ich heraus, dass das, was ich mir gewünscht hatte, schon existiert und einen Namen hat: „She Shed“ (als Pendant zurm „Men Cave“) oder „was für den Mann sein Hobbykeller oder die Garage ist, ist für die Frau das She Shed! Das eigene gemütliche Gartenhäuschen für eine kleine Auszeit 😀😀😀.“

Ich habe dann einmal versucht eines dieser Exemplare zu zeichnen und herausgekommen dabei ist dieses Bild hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.